Tränenpalast

Tränenpalast

Adresse Reichstagufer 17, Berlin
Webseite www.hdg.de

Aktuelle Museumsausstellungen

Wir wissen von keinen Events an diesem Ort.

Beschreibung des Ortes

Der Tränenpalast ist die ehemalige Ausreisehalle der Grenzübergangsstelle Bahnhof Friedrichstraße und befindet sich in der ehemaligen Osthälfte Berlins im Ortsteil Mitte.

Das 1962 errichtete Gebäude erhielt den Namen Tränenpalast, da die meisten DDR-Bürger keine Reisefreiheit nacht West-Berlin hatten und ihre Besucher hier schmerzlich verabschieden mussten.

Heute vermittelt eine 2011 von der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland eröffnete Dauerausstellung mit mehr als 550 Objekten, Filmen und Dokumenten sowie Zeitzeugenberichten und Bildungsangeboten für alle Zielgruppen die Auswirkungen von Teilung und Grenze auf den Alltag der Deutschen. Das Angebot wird ergänzt durch Podiumsdiskussionen, Buchvorstellungen und Workshops, um eine Plattform zum Gespräch mit Zeitzeugen sowie prominenten Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien. Der Tränenpalast ist aber darüber hinaus auch ein Erinnerungsort an das Geschehene, und so können sich dort Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt mit Grenzen, Kontrolle, Demokratie und Diktatur auseinandersetzen.

Verbindungen

Um die beste Verbindung zu finden, gib einfach die Haltestelle oder Straße ein, von der Du losfahren willst.

Fotos

Ähnliche Orte

Neue Synagoge Berlin
Akademie der Künste am Pariser Platz
Keramik-Museum Berlin
Das kleine Grosz Museum
Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
DDR Motorradmuseum
Gedenkstätte Berliner Mauer
Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin
PalaisPopulaire
FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Frieder Burda Salon - © Roman März
Bröhan Museum

© 2022 GoOut, s.r.o., Tschechien