The Jesus and Mary Chain

The Jesus and Mary Chain ist eine schottische Rockband aus East Kilbride. Die Gruppe bestand von 1984 bis 1999 und ist seit 2007 wieder aktiv. The Jesus and Mary Chain wird zumeist dem Alternative Rock und Noise-Pop zugerechnet und zählt zu den Wegbereitern des Shoegazing. Beeinflusst wurden die Bandgründer Jim und William Reid von der Popmusik der 1960er, Punk-Pionieren wie The Velvet Underground und der Arbeit des Musikproduzenten Phil Spector (Wall of Sound).

1985 veröffentlichten sie das Album Psychocandy. Zwei Jahre später folgte Darklands. 1999 löste sich die Band offiziell auf. 2007 reformierte sie sich und trat als Headliner der Coachella Valley Music and Arts Festival auf. Im gleichen Jahr spielten sie auf dem M'era Luna Festival in Deutschland.

Über The Jesus and Mary Chain

The Jesus and Mary Chain ist eine schottische Rockband aus East Kilbride. Die Gruppe bestand von 1984 bis 1999 und ist seit 2007 wieder aktiv. The Jesus and Mary Chain wird zumeist dem Alternative Rock und Noise-Pop zugerechnet und zählt zu den Wegbereitern des Shoegazing. Beeinflusst wurden die Bandgründer Jim und William Reid von der Popmusik der 1960er, Punk-Pionieren wie The Velvet Underground und der Arbeit des Musikproduzenten Phil Spector (Wall of Sound).

1985 veröffentlichten sie das Album Psychocandy. Zwei Jahre später folgte Darklands. 1999 löste sich die Band offiziell auf. 2007 reformierte sie sich und trat als Headliner der Coachella Valley Music and Arts Festival auf. Im gleichen Jahr spielten sie auf dem M'era Luna Festival in Deutschland.

Genres: Punk, Rock, Alternative/Indie, Noise

Nächste Konzerte

Wir wissen noch nichts über anstehende Veranstaltungen.

Galerie

Ähnliche Künstler·innen

© 2024 GoOut, s.r.o., Tschechien