Skunk Anansie

Skunk Anansie ist eine britische Band, die, von ihrer Frontfrau geprägt und mit politisch expliziten Texten, Mitte der 1990er Jahre für musikalischen Aufruhr sorgte. Vor allem in Europa fand die Band mit ihrer kahlköpfigen Frontfrau Deborah Anne Dyer („Skin“) und deren feministischen, antirassistischen Texten Widerhall. Der Bandname Skunk Anansie leitet sich von einer mythischen westafrikanischen Figur, Anansi, und dem Wort Skunk – einer Cannabissorte. Die Band hat viele Alben veröffentlicht: Paranoid & Sunburnt (1995), Stoosh (1996), Post Orgasmic Chill (1999), Wonderlustre (2010), Black Traffic (2012) und Anarchytecture (2016); ein Compilation-Album, Smashes and Trashes (2009); und einige Hit-Singles, unter anderem Charity, Hedonism, Selling Jesus und Weak.

Über Skunk Anansie

Skunk Anansie ist eine britische Band, die, von ihrer Frontfrau geprägt und mit politisch expliziten Texten, Mitte der 1990er Jahre für musikalischen Aufruhr sorgte. Vor allem in Europa fand die Band mit ihrer kahlköpfigen Frontfrau Deborah Anne Dyer („Skin“) und deren feministischen, antirassistischen Texten Widerhall. Der Bandname Skunk Anansie leitet sich von einer mythischen westafrikanischen Figur, Anansi, und dem Wort Skunk – einer Cannabissorte. Die Band hat viele Alben veröffentlicht: Paranoid & Sunburnt (1995), Stoosh (1996), Post Orgasmic Chill (1999), Wonderlustre (2010), Black Traffic (2012) und Anarchytecture (2016); ein Compilation-Album, Smashes and Trashes (2009); und einige Hit-Singles, unter anderem Charity, Hedonism, Selling Jesus und Weak.

Genres: Rock, Alternative/Indie

Nächste Konzerte

Wir wissen noch nichts über anstehende Veranstaltungen.

Galerie

Ähnliche Künstler·innen

© 2024 GoOut, s.r.o., Tschechien