Restive Plaggona

Restive Plaggona ist ein Projekt des griechischen Produzenten Dimitris Doukas, der für seine heavy und dramatischen Lo-fi- und Industrial-Sounds bekannt wurde, die auch Spuren aus den düsteren Formen des Techno enthält.

Dimitris is ein besonders produktiver Musiker, der über ein Dutzend Platten veröffentlichte. Diese erschienen im Lauf von zwei Jahren auf Labels wie Moral Defeat, Yerevan Tapes, NEN Records sowie seinem eigenen Imprint, Several Minor Promises.

Rhythmische Intensität ist für seine Arbeiten grundlegend, passend zur der generellen Roghness seiner klanglichen Palette. Es ist kein Wunder, dass Dimitris die meisten seiner Produktionen auf Tapes veröffentlicht, da die raue Dichte des Sounds des Formats perfekt zu seiner Musik passt.

Unter dem Namen Restive Plaggona vereint er das Epische und das Klaustrophobische, und schafft einen spannenden, dramatischen Effekt, um den Hörer zu fesseln. Eine weichere, Ambient-orientiertere Seite offenbart er mit seinem Projekt Leftina Osha, mit dem er sich vor allem auf melancholische Kompositionen mit einem malerischen, kinematischen Feeling konzentriert. Neben Restive Plaggona und Leftina Osha steht er außerdem hinter Matriarchy Roots, einem feministischen Noise-Projekt, das für die Rechte von Frauen kämpft.

Für Dimitris ist es wichtig, seine Hörer mit unerwarteten Twists zu überraschen. Deshalb wählt er die Tracks nach Gefühl aus und verarbeitet dabei Einflüsse aus verschiedenen Perioden der Musikgeschichte. Der Künstler, der von der Insel Korfu stammt, verkörpert Sound von Noise bis hin zu weichem Dream Pop oder indonesischem Folk und schafft ein meditatives, weiches und atmosphärisches klangliches Narrativ.

Über Restive Plaggona

Restive Plaggona ist ein Projekt des griechischen Produzenten Dimitris Doukas, der für seine heavy und dramatischen Lo-fi- und Industrial-Sounds bekannt wurde, die auch Spuren aus den düsteren Formen des Techno enthält.

Dimitris is ein besonders produktiver Musiker, der über ein Dutzend Platten veröffentlichte. Diese erschienen im Lauf von zwei Jahren auf Labels wie Moral Defeat, Yerevan Tapes, NEN Records sowie seinem eigenen Imprint, Several Minor Promises.

Rhythmische Intensität ist für seine Arbeiten grundlegend, passend zur der generellen Roghness seiner klanglichen Palette. Es ist kein Wunder, dass Dimitris die meisten seiner Produktionen auf Tapes veröffentlicht, da die raue Dichte des Sounds des Formats perfekt zu seiner Musik passt.

Unter dem Namen Restive Plaggona vereint er das Epische und das Klaustrophobische, und schafft einen spannenden, dramatischen Effekt, um den Hörer zu fesseln. Eine weichere, Ambient-orientiertere Seite offenbart er mit seinem Projekt Leftina Osha, mit dem er sich vor allem auf melancholische Kompositionen mit einem malerischen, kinematischen Feeling konzentriert. Neben Restive Plaggona und Leftina Osha steht er außerdem hinter Matriarchy Roots, einem feministischen Noise-Projekt, das für die Rechte von Frauen kämpft.

Für Dimitris ist es wichtig, seine Hörer mit unerwarteten Twists zu überraschen. Deshalb wählt er die Tracks nach Gefühl aus und verarbeitet dabei Einflüsse aus verschiedenen Perioden der Musikgeschichte. Der Künstler, der von der Insel Korfu stammt, verkörpert Sound von Noise bis hin zu weichem Dream Pop oder indonesischem Folk und schafft ein meditatives, weiches und atmosphärisches klangliches Narrativ.

Genres: Elektronische Musik, Techno, Noise

Nächste Club-Events

Wir wissen noch nichts über anstehende Veranstaltungen.

Ähnliche Künstler·innen

© 2024 GoOut, s.r.o., Tschechien