Matyáš Novák

Matyáš Novák begann im Alter von fünf Jahren Klavier zu spielen. An seiner künstlerischen Entwicklung nahmen M. Vlčková, J. Turková, M. Langer und I. Kahánek, Jitka Fowler Fraňková, Vovka Ashkenazy teil. Matyáš ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. Er ist ein gefragter Kammermusiker und Begleiter, ein großer Kenner und Liebhaber des Eisenbahnverkehrs, Mitglied des Tschechischen Züchterverbandes.

Als Solist trat er mit der Brünner Philharmonie, der Kammerphilharmonie Pardubice, dem Quattro Chamber Orchestra, dem Westböhmischen Sinfonieorchester Mariánské Lázně und der Philharmonie Hradec Králové auf. Matyáš konzertiert im In- und Ausland (Deutschland, Österreich, Polen, Luxemburg, Spanien, Italien, China). Teilnahme an in- und ausländischen Musikfestivals: Hudba Znojmo, South Bohemian Festival Concertina Praga, Za poklady Broumovska, II Festival internacional de música de Sóller und Meisterkurse: V. Ashkenazy, J. Dvarionas, G. Gruzman, X. Hranická, I Kahanek, M. Kasík, I. Klánský, A. Kouyoumdian, D. Kuyken, M. Langer, M. Rezek.

Ab seinem sechsten Lebensjahr spielte er Geige. Auch auf diesem Gebiet erzielte er einige Erfolge, z.B. 2. Preis beim Kocian Violinwettbewerb (2010). Matyáš ist Träger der Goldenen Nuss 2012 und des Talents des Königlichen Hradec Kultury 2013. Beim Kompositionswettbewerb Artistes en herbe in Luxemburg gewann er den Preis des Präsidenten und Gründers des Wettbewerbs.

Über Matyáš Novák

Matyáš Novák begann im Alter von fünf Jahren Klavier zu spielen. An seiner künstlerischen Entwicklung nahmen M. Vlčková, J. Turková, M. Langer und I. Kahánek, Jitka Fowler Fraňková, Vovka Ashkenazy teil. Matyáš ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. Er ist ein gefragter Kammermusiker und Begleiter, ein großer Kenner und Liebhaber des Eisenbahnverkehrs, Mitglied des Tschechischen Züchterverbandes.

Als Solist trat er mit der Brünner Philharmonie, der Kammerphilharmonie Pardubice, dem Quattro Chamber Orchestra, dem Westböhmischen Sinfonieorchester Mariánské Lázně und der Philharmonie Hradec Králové auf. Matyáš konzertiert im In- und Ausland (Deutschland, Österreich, Polen, Luxemburg, Spanien, Italien, China). Teilnahme an in- und ausländischen Musikfestivals: Hudba Znojmo, South Bohemian Festival Concertina Praga, Za poklady Broumovska, II Festival internacional de música de Sóller und Meisterkurse: V. Ashkenazy, J. Dvarionas, G. Gruzman, X. Hranická, I Kahanek, M. Kasík, I. Klánský, A. Kouyoumdian, D. Kuyken, M. Langer, M. Rezek.

Ab seinem sechsten Lebensjahr spielte er Geige. Auch auf diesem Gebiet erzielte er einige Erfolge, z.B. 2. Preis beim Kocian Violinwettbewerb (2010). Matyáš ist Träger der Goldenen Nuss 2012 und des Talents des Königlichen Hradec Kultury 2013. Beim Kompositionswettbewerb Artistes en herbe in Luxemburg gewann er den Preis des Präsidenten und Gründers des Wettbewerbs.

Genres: Klassische Musik

Nächste Konzerte

Wir wissen noch nichts über anstehende Veranstaltungen.

Galerie

Ähnliche Künstler·innen

© 2024 GoOut, s.r.o., Tschechien