Lobe Block

Das Lobe Block Terrassenhaus in Berlin-Gesundbrunnen ist ein Atelierhaus, das kreatives Arbeiten mit einem Restaurant, einem Yoga-Studio und Urban Gardening vereint. Roher Beton und wilde Botanik sollen für sich sprechen, denn was im Lobe Block wächst braucht so wenigen Regeln wie nötig und so viel Freiheit wie möglich.

Die unverbaute Fläche eines ehemaligen Geländes der Deutschen Bahn erlaubte es, eine ganz eigene architektonische Form zu etablieren: Die eines großen Terrassenhauses, das zur Böttgerstraße hin voll verglast und mit überhängender Front abgeschlossen wirkt. Auf der Rückseite öffnet es sich, ebenfalls mit großen Glasfronten, kaskadenartig in Richtung Süden. Das Gebäude bietet als oberste Prämisse möglichst viel nutzbaren Freiraum und Fläche zur Begrünung und die Terrassen werden als erweiterte Gartenanlage genutzt. Sie verschränken sich mit dem Garten, der von Anwohnerinnen und zum Teil von Nachbarinnen genutzt werden kann.

Initiatorin des Lobe Blocks ist Olivia Reynolds gewesen, sie hatte schon immer davon geträumt eine Art Landleben in der Stadt zu führen. Lobe Block war ihr Projekt, welches diesen Wunsch ermöglicht hat und darüber hinaus viele Angebote und Freiraum für Nutzungen schafft, in denen Achtsamkeit und gemeinsames Zusammenleben vordergründig sind.

Aktuelle Veranstaltungen

Beschreibung des Ortes

Das Lobe Block Terrassenhaus in Berlin-Gesundbrunnen ist ein Atelierhaus, das kreatives Arbeiten mit einem Restaurant, einem Yoga-Studio und Urban Gardening vereint. Roher Beton und wilde Botanik sollen für sich sprechen, denn was im Lobe Block wächst braucht so wenigen Regeln wie nötig und so viel Freiheit wie möglich.

Die unverbaute Fläche eines ehemaligen Geländes der Deutschen Bahn erlaubte es, eine ganz eigene architektonische Form zu etablieren: Die eines großen Terrassenhauses, das zur Böttgerstraße hin voll verglast und mit überhängender Front abgeschlossen wirkt. Auf der Rückseite öffnet es sich, ebenfalls mit großen Glasfronten, kaskadenartig in Richtung Süden. Das Gebäude bietet als oberste Prämisse möglichst viel nutzbaren Freiraum und Fläche zur Begrünung und die Terrassen werden als erweiterte Gartenanlage genutzt. Sie verschränken sich mit dem Garten, der von Anwohnerinnen und zum Teil von Nachbarinnen genutzt werden kann.

Initiatorin des Lobe Blocks ist Olivia Reynolds gewesen, sie hatte schon immer davon geträumt eine Art Landleben in der Stadt zu führen. Lobe Block war ihr Projekt, welches diesen Wunsch ermöglicht hat und darüber hinaus viele Angebote und Freiraum für Nutzungen schafft, in denen Achtsamkeit und gemeinsames Zusammenleben vordergründig sind.

Galerie

Ähnliche Orte

© 2024 GoOut, s.r.o., Tschechien