Enrico Sangiuliano

Elektronische Musik, Techno Italien www.facebook.com…
S Enrico Sangiuliano

Vergangene Events

Enrico Sangiuliano Warszawa, Smolna 7/3/2020 23:30 Enrico Sangiuliano
Undercity Festival 2019 Warszawa, COS Torwar 2/11/2019 18:00 Undercity Festival 2019
Audioriver 2019 Płock, Audioriver Festival 26/7 – 28/7/2019 Audioriver 2019
Colours of Ostrava 2019 Ostrava, Dolní Vítkovice 17/7 – 20/7/2019 Colours of Ostrava 2019
Enrico Sangiuliano + Tokátko + more Praha 3, Storm Club 13/10/2018 22:00 Enrico Sangiuliano + Tokátko + more

Videos

Enrico Sangiuliano  Symbiosis  Enrico Sangiuliano – Symbiosis 8:54 43 ×
Enrico Sangiuliano  Dutch Kiss  Enrico Sangiuliano – Dutch Kiss 7:53 24 ×
Enrico Sangiuliano  Ghettoblaster  Enrico Sangiuliano – Ghettoblaster 6:50 9 ×
Enrico Sangiuliano  Hook at the Border  Enrico Sangiuliano – Hook at the Border 7:04 2 ×
Alle Videos anzeigen

Über Enrico Sangiuliano

War man in den letzten Jahren irgendwo in der elektronischen Musikszene unterwegs, kennt man den Namen Enrico bestimmt. Der Italiener begann als Tontechniker in den 90er Jahren elektronische Musik zu produzieren. Italien war sein Spielplatz, denn die illegale Raveszene wuchs. Internationale Anerkennung erlangte er 2015 mit seinem Remix von Can You Hear Me von DJ Boris. Dieser Track wurde als Beatports meistverkaufter Technotrack bekannt. Hits kamen immer wieder und das in Form von X-Pollination oder Trrbulence und Start Of Madness. Es war jedoch seine Moon Rocks EP, die sein herausragender Karriere-Hit war und für Fans auf der ganzen Welt sofort erkennbar ist. Jede seine Veröffentlichung war ein Erfolg und für Beatports ist Enrico einer der meistverkauften Technokünstlern der Jahre 2016, 2017 und 2018.
Unterstützung aus der ganzen Welt sowie Collaboration- und Remix-Projekte mit nur den besten der Branche führten ihn zum Remix von Mobys Klassiker Why Does My Heart Feel So Bad und zu seiner Debüt-Zusammenarbeit mit Adam Beyer Preset Heaven auf der Drumcode A-Sides Vol. 6 Kompilation im Jahr 2017.
Sein lang erwartetes Debütalbum Biomorph erschien im Juni 2018. Die vierteilige Produktion war seine persönliche musikalische Interpretation der vier Evolutionsstufen. Das Album erreichte den ersten Platz und blieb dort 6 Wochen. Der Track Hidden T eroberte das Rampenlicht und erreichte den ersten Platz im Techno, während Symbiosis der Soundtrack für viele Festivals weltweit wurde.

Fotos

Ähnliche KünstlerInnen

Robag Wrumhe
Rraph
Zombies In Miami
Bæmbus
DJ Schwa
Sinnan
Zadig
Sept
Heap
Piotr Bejnar
WestBam
Powell

© 2020 GoOut