Greg Howe

Rock, Jazz | Greg Howe arbeitete mit Musikern wie Dennis Chambers, Victor Wooten, Richie Kotzen, Jason Becker, Billy Sheehan, Stu Hamm, Simon Phillips, Marco Minneman und Eddie Jobson. Auch machte er sich einen Namen als Sessionmusiker und brillanter Sideman für Künstler wie Michael Jackson, Justin Timberlake, Christina Aguilera, Rhianna, Enrique Iglesias und viele mehr. Er war bei den Grammy`s, American Music Awards, The Tonight Show, The Today Show, The Billboard Awards, Teen Choice Awards um nur einige seiner Tv Auftritte zu nennen.

Howe hat sich außerdem einen soliden Ruf als technischer Erfinder verdient, speziell für das Einsetzen von Tapping, ungewöhnlichen Rythmen und seine Legatomethode. Sein nach ihm benanntes Debut Album Greg Howe wurde vom Guitar World Magazin zum zehntbesten Shred Album aller Zeiten nominiert.

2006, zum 20 jährigen Jubiläum von Gregs Karriere, brachte Shrapnel Records die Collection - The Shrapnel Years heraus, bestehend aus einigen seiner besten musikalischen Momente, wie Bad Racket und Jokers Wild, sowie das berühmte Jump Start und das funky Howe `Bout It. Auch featuren die Tracks Ausnahmemusiker aus der Progressive Szene, wie Drummer Dennis Chambers und Atma Anur, Keyboarder Vitalij Kuprij, wie auch die Bassisten Billy Sheehan und Victor Wooten uva.

2012 nahm Greg Howe eine Auszeit von der Instrumentalmusik und kündigte seine mittlerweile international erfolgreiche Rockband Maragold an.

Greg Howes neuestes Album Wheelhouse bedeutet die lang erwartete Rückkehr zur Instrumentalmusik - es zeigt Greg Howe auf dem Schaffenszenit, featuring die Rocklegende Richie Kotzen (Winery Dogs, Mr. Big). Greg selbst, bezeichnet dieses Album als das bislang persönlichste Werk seiner Karriere und dürfte die Latte für GitarristInnen erneut erhöhen.

Nächste Konzerte

Wir wissen noch nichts über anstehende Veranstaltungen.

Über Greg Howe

Greg Howe arbeitete mit Musikern wie Dennis Chambers, Victor Wooten, Richie Kotzen, Jason Becker, Billy Sheehan, Stu Hamm, Simon Phillips, Marco Minneman und Eddie Jobson. Auch machte er sich einen Namen als Sessionmusiker und brillanter Sideman für Künstler wie Michael Jackson, Justin Timberlake, Christina Aguilera, Rhianna, Enrique Iglesias und viele mehr. Er war bei den Grammy`s, American Music Awards, The Tonight Show, The Today Show, The Billboard Awards, Teen Choice Awards um nur einige seiner Tv Auftritte zu nennen.

Howe hat sich außerdem einen soliden Ruf als technischer Erfinder verdient, speziell für das Einsetzen von Tapping, ungewöhnlichen Rythmen und seine Legatomethode. Sein nach ihm benanntes Debut Album Greg Howe wurde vom Guitar World Magazin zum zehntbesten Shred Album aller Zeiten nominiert.

2006, zum 20 jährigen Jubiläum von Gregs Karriere, brachte Shrapnel Records die Collection - The Shrapnel Years heraus, bestehend aus einigen seiner besten musikalischen Momente, wie Bad Racket und Jokers Wild, sowie das berühmte Jump Start und das funky Howe `Bout It. Auch featuren die Tracks Ausnahmemusiker aus der Progressive Szene, wie Drummer Dennis Chambers und Atma Anur, Keyboarder Vitalij Kuprij, wie auch die Bassisten Billy Sheehan und Victor Wooten uva.

2012 nahm Greg Howe eine Auszeit von der Instrumentalmusik und kündigte seine mittlerweile international erfolgreiche Rockband Maragold an.

Greg Howes neuestes Album Wheelhouse bedeutet die lang erwartete Rückkehr zur Instrumentalmusik - es zeigt Greg Howe auf dem Schaffenszenit, featuring die Rocklegende Richie Kotzen (Winery Dogs, Mr. Big). Greg selbst, bezeichnet dieses Album als das bislang persönlichste Werk seiner Karriere und dürfte die Latte für GitarristInnen erneut erhöhen.

Genres: Rock, Jazz

Galerie

Ähnliche Künstler·innen

© 2022 GoOut, s.r.o., Tschechien