Gary Mullen

Seine musikalische Karriere startete Gary Mullen, der seine gesanglichen Fähigkeiten zuvor höchstens beim Karaoke in schottischen Pubs unter Beweis gestellt hatte, in der britischen TV-Talentshow "Stars in Their Eyes“. Mit seinem Auftritt als Freddie Mercury gewann er im Jahr 2000 das Finale der 11. Staffel – knapp eine Million Zuschauer hatten für ihn gestimmt, so viele wie für keinen Finalisten zuvor. Anders als bei vielen anderen Casting-Show-Gewinnern war das der Startschuss für eine Erfolgsgeschichte, die Gary Mullen mit One Night of Queen seit über zwölf Jahren erfolgreich rund um die Welt touren lässt. Der sympathische Schotte verehrt Queen und insbesondere Freddie Mercury schon seit seinen Kindertagen. Sein Respekt vor seinen Idolen geht sogar so weit, dass er ohne deren Zustimmung seinen Job sofort an den Nagel hängen würde: „Wenn Queen nicht wollen würde, dass wir ihre Songs performen, würden wir es auch nicht tun.“ Diese Achtung und sein Herzblut merkt man Mullen in jeder Minute der Show an, wenn er als Freddie Mercury in originalgetreuen Outfits über die Bühne tobt, die Stimmung zum Kochen bringt und mit jedem Song das Gefühl genährt wird, ein echtes Queen-Konzert zu erleben. Mullen sieht aus wie Mercury, tanzt wie Mercury und singt wie Mercury.

Über Gary Mullen

Seine musikalische Karriere startete Gary Mullen, der seine gesanglichen Fähigkeiten zuvor höchstens beim Karaoke in schottischen Pubs unter Beweis gestellt hatte, in der britischen TV-Talentshow "Stars in Their Eyes“. Mit seinem Auftritt als Freddie Mercury gewann er im Jahr 2000 das Finale der 11. Staffel – knapp eine Million Zuschauer hatten für ihn gestimmt, so viele wie für keinen Finalisten zuvor. Anders als bei vielen anderen Casting-Show-Gewinnern war das der Startschuss für eine Erfolgsgeschichte, die Gary Mullen mit One Night of Queen seit über zwölf Jahren erfolgreich rund um die Welt touren lässt. Der sympathische Schotte verehrt Queen und insbesondere Freddie Mercury schon seit seinen Kindertagen. Sein Respekt vor seinen Idolen geht sogar so weit, dass er ohne deren Zustimmung seinen Job sofort an den Nagel hängen würde: „Wenn Queen nicht wollen würde, dass wir ihre Songs performen, würden wir es auch nicht tun.“ Diese Achtung und sein Herzblut merkt man Mullen in jeder Minute der Show an, wenn er als Freddie Mercury in originalgetreuen Outfits über die Bühne tobt, die Stimmung zum Kochen bringt und mit jedem Song das Gefühl genährt wird, ein echtes Queen-Konzert zu erleben. Mullen sieht aus wie Mercury, tanzt wie Mercury und singt wie Mercury.

Nächste Konzerte

Wir wissen noch nichts über anstehende Veranstaltungen.

Ähnliche Künstler·innen

© 2024 GoOut, s.r.o., Tschechien