Funkmaster Ozone

Funkmaster Ozone alias Johann Wagner wurde 1974 in Augsburg geboren. Er wuchs in der Nähe von Köln in Westdeutschland auf.

Als Kind der 80er Jahre begann er 1983 mit Breakdance und Electric Boogie. Damals verliebte er sich in Oldschool Funk, Rap und Electro und begann mit dem Aufbau seiner riesigen Plattensammlung. Es war nur eine Frage der Zeit, bis er 1988 mit dem DJing anfieng, und bald wurde er bei großen Events wie dem DMC und dem deutschen Stanton Championship sehr erfolgreich.

Beeinflusst von der frühen West Coast Electro Scene und Künstlern wie Egyptian Lover, Paul Hartcastle, The Glove, P-Funk Allstars, Dave Storrs, Barschlüsseln, Midnight Star, One Way, John Davis, Supermax und insbesondere Roger Troutman und Zapp, wollte er seinen eigenen Sound kreieren und kaufte eine Talkbox und einen Moog Rogue um Musik zu produzieren.

Heutzutage ist er als Gear-Nerd bekannt für seine ausgeflippten Live-Auftritte und seine große Leidenschaft für seine Markenzeichen aus der Talkbox und seinem Roland Vocoder SVC350.

Er arbeitete auch zusammen mit anderen Künstlern wie Ronnie Hudson, Snoop Dogg, Too Short, E-40 (West Coast Poplock 2020), Mic Murphy (The System) und Mele Mel (Furious 5), Egyptian Lover, Enois Scroggins, Zapp, Bootsy Collins, Kid Sister, Boyz II Men und viele mehr.

Er ist bekannt für seine Songs wie Talkbox Fever, *Boogaloo Anthem , * R.I.C.H C.A.S.O.N oder seine Remixe für Electro Avenue Records von Electro Soul Satisfaction oder Boogie Down Bronx.

Über Funkmaster Ozone

Funkmaster Ozone alias Johann Wagner wurde 1974 in Augsburg geboren. Er wuchs in der Nähe von Köln in Westdeutschland auf.

Als Kind der 80er Jahre begann er 1983 mit Breakdance und Electric Boogie. Damals verliebte er sich in Oldschool Funk, Rap und Electro und begann mit dem Aufbau seiner riesigen Plattensammlung. Es war nur eine Frage der Zeit, bis er 1988 mit dem DJing anfieng, und bald wurde er bei großen Events wie dem DMC und dem deutschen Stanton Championship sehr erfolgreich.

Beeinflusst von der frühen West Coast Electro Scene und Künstlern wie Egyptian Lover, Paul Hartcastle, The Glove, P-Funk Allstars, Dave Storrs, Barschlüsseln, Midnight Star, One Way, John Davis, Supermax und insbesondere Roger Troutman und Zapp, wollte er seinen eigenen Sound kreieren und kaufte eine Talkbox und einen Moog Rogue um Musik zu produzieren.

Heutzutage ist er als Gear-Nerd bekannt für seine ausgeflippten Live-Auftritte und seine große Leidenschaft für seine Markenzeichen aus der Talkbox und seinem Roland Vocoder SVC350.

Er arbeitete auch zusammen mit anderen Künstlern wie Ronnie Hudson, Snoop Dogg, Too Short, E-40 (West Coast Poplock 2020), Mic Murphy (The System) und Mele Mel (Furious 5), Egyptian Lover, Enois Scroggins, Zapp, Bootsy Collins, Kid Sister, Boyz II Men und viele mehr.

Er ist bekannt für seine Songs wie Talkbox Fever, *Boogaloo Anthem , * R.I.C.H C.A.S.O.N oder seine Remixe für Electro Avenue Records von Electro Soul Satisfaction oder Boogie Down Bronx.

Genres: Elektronische Musik, Funk, Rap

Nächste Club-Events

Wir wissen noch nichts über anstehende Veranstaltungen.

Ähnliche Künstler·innen

© 2024 GoOut, s.r.o., Tschechien