Dax J

Elektronische Musik, Techno, industrial techno Deutschland, Vereinigtes Königreich www.facebook.com…
S Dax J

Vergangene Events

Club Quarantäne: Ben UFO + Fjaak + more Internet, Gestreamtes Event 24/4 – 26/4/2020 Club Quarantäne: Ben UFO + Fjaak + more
WWW 2020: Dax J Warszawa, Smolna 28/3/2020 23:30 WWW 2020: Dax J
Klubnacht: Radiation 30376 + Blawan + more Berlin, Berghain / Panorama Bar 21/3/2020 23:59 Klubnacht: Radiation 30376 + Blawan + more
Unframed 2019 Opole, Centrum Wystawienniczo-Kongresowe w Opolu 7/12/2019 21:00 Unframed 2019
Klubnacht: Amotik + AnD + Dax J + more Berlin, Berghain / Panorama Bar 28/9/2019 23:59 Klubnacht: Amotik + AnD + Dax J + more
Klubnacht: I Hate Models + Regis + More Berlin, Berghain / Panorama Bar 6/4/2019 23:59 Klubnacht: I Hate Models + Regis + More

Videos

Dax J  Awakenings Ade 2019 (DJ Set)  Dax J – Awakenings Ade 2019 (DJ Set) 2:11:13 0 ×
Dax J  Offending Public Morality  Dax J – Offending Public Morality 6:14 12 ×
Dax J  Looking For Tina  Dax J – Looking For Tina 4:32 1 ×
Dax J  DJ Set  Dax J – DJ Set 21:19 0 ×
Alle Videos anzeigen

Über Dax J

Dax J ist ein in London geborener und in Berlin lebender DJ und Produzent, der rohen, pumpenden Techno, Industrial und Drum’n’Bass macht. Seine düsteren, ominösen Tracks beschäftigen sich mit Themen wie politischer Unruhe und Paranoia, aber sie enthalten auch leichtere, atmosphärische Elemente, beeinflusst von Dub und Ambient.

Er begann in den 2000ern mit der Produktion von Jungle-Platten, inklusive einer 12" auf Urban Takeover und Veröffentlichungen auf seinem eigenen Label Xplicit Recordings. Nachdem er einen Sommer auf Ibiza verbracht hatte, war er endgültig vom Techno besessen und begann in den frühen 2010er Jahren, mehrere 12"s auf Labels wie EarToGround Records oder Deeply Rooted zu veröffentlichen. 2013 gründete er das Berliner Label Monnom Black und veröffentlichte sowohl seine eigenen Platten als auch Arbeiten von Produzenten wie Kaelan und Emmanuel.

Seine eigenen Platten erschienen des weiteren auch auf Labels wie Soma oder Arts Collective. Sein Debüt in voller Länge, Shades of Black, kam 2015 auf Monnom Black heraus und reflektiert seine Jungle-Wurzeln sowie seinen kühlen, kraftvollen Techno.

2016 wurde Dax in die Resident Advisor Top 100 DJs des Jahres gewählt, während er gleichzeitig bei Mixmag, Groove Magazine und DJ Mag als bester Breakthrough-DJ nominiert war. Er spielte Closing Sets bei monumentalen Parties wie Awakenings in Amsterdam oder ein 10 Stunden Marathon Set im Berghain.

2017 gab es ein einschneidendes Erlebnis für Dax: Nachdem ein Video von ihm im Internet auftauchte, das zeigte, wie er den adhan, den islamischen Gebetsruf, in einem Club im muslimischen Tunesien samplete, explodierte sein Name auch über die Grenzen der elektronischen Musikwelt hinaus bis in die Massenmedien. Obwohl Dax bereits nach Berlin zurückgekehrt war, wurde ein zu einem Jahr im Gefängnis verurteilt. Er erhielt Todesdrohungen und wurde Online beleidigt, und musste sogar Gigs in seinem Heimatland Großbritannien absagen, da die Polizei sich zu große Sorgen um eine Eskalation machte. Mittlerweile ist sein Leben aber wieder zur Realität zurückgekehrt und Dax versuchte, mit der Situation durch die einzige Möglichkeit, die er kennt, umzugehen: Musik machen. Das Ergebnis dessen ist sein Album Offending Public Morality, das 2018 veröffentlicht wurde.

Fotos

Ähnliche Künstler*innen

Segment
Leway
Dahø
Minister
Olivian Nour
Toby King
Saytek
Randomer
Antenes
AnD
Natascha Kann
Wulky

© 2020 GoOut