Daniel Bell

House, Elektronische Musik | Wenn man eine Stadt nennen müsste, mit der Daniel Bells Name am meisten assoziiert wird, würde man vermutlich Detroit und die kreative Blüte des Techno dort in den 90er Jahren nennen. Aber wenn man sich dann seine Butoon-Down Mind Mixes aus den frühen 2000ern anhört, die weithin als verantwortlich für den Umschwung des Techno hin zu unerforschten Territorien des deutschen Minimal gesehen werden. Oder aber, sein momentaner DJ-Tourplan: Daniel Bell unterstützt die Szene in Virginia oder Philadelphia genau wie er eine neue Residency in Berlin antritt.

Momentan teilt Bell seine Zeit zwischen Berlin und den USA auf, er lebte aber auch schon in Toronto, wo er als Schlagzeuger in Bands spielte und Film studierte, in New York, wo er zum ersten Mal mit den Sounds von House und Techno in Berührung kam, und natürlich Detroit, wo er es endlich schaffte, seine musikalischen Spuren zu hinterlassen.

1994 aber fand Bells Amalgam aus Chicago-Grooves, Detroiter Abstraktion und europäischen futuristischen Klängen endgültig ihre Krönung in Form von DBX' eiskaltem Klassiker Losing Control. Der massive Track besiegelte seinen weltweiten Ruf, sogar in Detroit, wo er noch immer ein fremder gewesen war.

Nächste Club-Events

Wir wissen noch nichts über anstehende Veranstaltungen.

Über Daniel Bell

Wenn man eine Stadt nennen müsste, mit der Daniel Bells Name am meisten assoziiert wird, würde man vermutlich Detroit und die kreative Blüte des Techno dort in den 90er Jahren nennen. Aber wenn man sich dann seine Butoon-Down Mind Mixes aus den frühen 2000ern anhört, die weithin als verantwortlich für den Umschwung des Techno hin zu unerforschten Territorien des deutschen Minimal gesehen werden. Oder aber, sein momentaner DJ-Tourplan: Daniel Bell unterstützt die Szene in Virginia oder Philadelphia genau wie er eine neue Residency in Berlin antritt.

Momentan teilt Bell seine Zeit zwischen Berlin und den USA auf, er lebte aber auch schon in Toronto, wo er als Schlagzeuger in Bands spielte und Film studierte, in New York, wo er zum ersten Mal mit den Sounds von House und Techno in Berührung kam, und natürlich Detroit, wo er es endlich schaffte, seine musikalischen Spuren zu hinterlassen.

1994 aber fand Bells Amalgam aus Chicago-Grooves, Detroiter Abstraktion und europäischen futuristischen Klängen endgültig ihre Krönung in Form von DBX' eiskaltem Klassiker Losing Control. Der massive Track besiegelte seinen weltweiten Ruf, sogar in Detroit, wo er noch immer ein fremder gewesen war.

Genres: House, Elektronische Musik, Techno

Galerie

Ähnliche Künstler·innen

© 2023 GoOut, s.r.o., Tschechien