Clé

House, Elektronische Musik | Clé, ein gebürtiger Westberliner, hatte seinen ersten DJ-Gig im Herbst 1989 im Fischlabor, dem älteren, kleineren Schwesterclub des Tresor. Dort präsentierte er bald schon jeden Mittwoch eine Mischung aus Dub, raren Grooves, Rock, Hip-Hop und Electronica als Resident des Clubs.

Als der Tresor am Potsdamer Platz seine Tore öffnete, übernahmen Clé und Terri Belle samstags den Globus-Floor mit einem ähnlichen Musikmix, sowie einigen Stunden Underground-House gegen Ende jeder Nacht.

1991 tat sich Clé mit der Planet-Crew zusammen, die ihn einlud, auf deren Warehouse-Raves zu spielen. Dies führte später zu einer Residency in dem legendären Club E-Werk zwischen 1993 und 1997.

1998 gründete er das erfolgreiche Electronic-, Pop-, House- und Ambient-Projekt Maertini Broes zusammen mit seinem Partner Mike Vamp, das bis heute aktiv ist, sowie die obskure New Wave- und Electro-Combo Artist Unknown. Gleichzeitig begann er auch, gemeinsam mit Steve Bug kooperative Produktionen auf Poker Flat zu veröffentlichen.

Seit 2006 ist Clé Resident der erfolgreichen Eventserie Yellow Lounge, die in Berlin und anderen, internationalen Städten stattfindet.

Nächste Club-Events

Wir wissen noch nichts über anstehende Veranstaltungen.

Über Clé

Clé, ein gebürtiger Westberliner, hatte seinen ersten DJ-Gig im Herbst 1989 im Fischlabor, dem älteren, kleineren Schwesterclub des Tresor. Dort präsentierte er bald schon jeden Mittwoch eine Mischung aus Dub, raren Grooves, Rock, Hip-Hop und Electronica als Resident des Clubs.

Als der Tresor am Potsdamer Platz seine Tore öffnete, übernahmen Clé und Terri Belle samstags den Globus-Floor mit einem ähnlichen Musikmix, sowie einigen Stunden Underground-House gegen Ende jeder Nacht.

1991 tat sich Clé mit der Planet-Crew zusammen, die ihn einlud, auf deren Warehouse-Raves zu spielen. Dies führte später zu einer Residency in dem legendären Club E-Werk zwischen 1993 und 1997.

1998 gründete er das erfolgreiche Electronic-, Pop-, House- und Ambient-Projekt Maertini Broes zusammen mit seinem Partner Mike Vamp, das bis heute aktiv ist, sowie die obskure New Wave- und Electro-Combo Artist Unknown. Gleichzeitig begann er auch, gemeinsam mit Steve Bug kooperative Produktionen auf Poker Flat zu veröffentlichen.

Seit 2006 ist Clé Resident der erfolgreichen Eventserie Yellow Lounge, die in Berlin und anderen, internationalen Städten stattfindet.

Genres: House, Elektronische Musik, Dub, Techno, Electro

Galerie

Ähnliche Künstler·innen

© 2023 GoOut, s.r.o., Tschechien