Casino Versus Japan

Techno, Elektronische Musik, Alternative/Indie, IDM USA casinoversusjapan.bandcamp.com
S Casino Versus Japan

Videos

Casino Versus Japan  Whole Numbers Play The Basics (full album)  Casino Versus Japan – Whole Numbers Play The Basics (full album) 0:00 0 ×
Casino Versus Japan  It's Very Sunny  Casino Versus Japan – It's Very Sunny 0:00 0 ×
Casino Versus Japan  Aquarium  Casino Versus Japan – Aquarium 0:00 0 ×
Casino Versus Japan  Metrobolt  Casino Versus Japan – Metrobolt 0:00 0 ×

Über Casino Versus Japan

Casino Versus Japan ist der Künstlername des amerikanischen Musikers Erik Kowalski (* 5. Mai 1973) aus Milwaukee, Wisconsin. Kowalski produziert elektronische Musik (IDM) mit barocken Melodien und verzerrten Trip-Hop Beats. Zu seinen frühen Einflüssen zählt die Filmmusik Jan Hammers (Miami Vice). Später arbeitete Kowalski als aufmerksamer Beobachter der Musikszene bei dem Label Atomic Records und schrieb für das Alternative Fanzine Milk Magazine. Er begann als Radiogate 1996 und 1997 gitarrenorientierte Ambient Musik zu machen und trat 1998 mit Demotapes an das Label Star Star Stereo heran, das bald darauf seine Debüt EP Casino Versus Japan veröffentlichte. Mit Charles Wyatt (Charles Atlas) trat Kowalski anschließend unter anderem als Vorband für Low auf und veröffentlichte 2000 seinen ersten Longplayer Go Hawaii auf Wobblyhead. Das Stück It’s Very Sunny fand 2002 in einem Werbespot für Hummer Verwendung. Sein drittes Album Whole Numbers Play The Basics erschien im September 2002 auf Carpark Records. Der Song Manic Thru Tone wurde in MTVs “Choose Or Lose” Kampagne verwendet. 2004 erschien noch eine Auswahl von Outtakes und unveröffentlichten Stücken, Hitori + Kaiso 1998-2001, sowie eine Split-EP mit Freescha.

Ähnliche Künstler*innen

James Welburn
Ghost and Tape
Romare
Elbi
dné
Creaticity
Martin Kohlstedt
Portento
Señor Coconut
IF L experience
Muyassar Kurdi
Jessy Lanza

© 2022 GoOut, s.r.o., Tschechien