Bunbury

Latein-amerikanische Musik, Blues, Rock Spanien www.enriquebunbury.com
S Bunbury

Vergangene Konzerte

Bunbury Berlin, Huxleys Neue Welt 5/12/2018 20:00 Bunbury

Videos

Bunbury  Parecemos Tontos  Bunbury – Parecemos Tontos 5:46 0 ×
Bunbury  Lady Blue  Bunbury – Lady Blue 5:33 0 ×
Bunbury  Cualquiera En Su Sano Juicio (se Habría Vuelto Loco Por Ti)  Bunbury – Cualquiera En Su Sano Juicio (se Habría Vuelto Loco Por Ti) 5:11 0 ×
Bunbury  Aunque No Sea Conmigo  Bunbury – Aunque No Sea Conmigo 3:40 1 ×
Alle Videos anzeigen

Über Bunbury

Enrique Ortiz de Landázuri Izarduy (alias Enrique Bunbury) ist ein spanischer Sänger und Songwriter. Er wurde als “mit Abstand der internationalste Star des Rock en español” beschrieben.

Anfang der 1980er Jahre kam er mit Musik in Verbindung und debütierte in einer Highschool-Band namens Apocalipsis. Später spielte er zusammen mit Proceso Entrópico. 1984 trat Bunbury einer Gruppe namens Zumo de Vidrio bei und debütierte als Leadsänger. Nach der Übernahme des Spitznamens Bunbury, der aus dem Oscar Wilde Bühnenstück The Importance of Being Earnest stammt, gründete der Musiker die Band Héroes del Silencio und wurde zu einer wichtigen Figur in der hispanischen Rockszene. Die Band löste sich 1996 auf, und Bunbury begann seine Solokarriere 1997 mit dem Electro-Rock-Album Radical Sonora mit seiner neuen Band. Bekannt dafür, sich selbst neu zu erfinden, veröffentlichte Bunbury 1999 das Album Pequeño, das sich von allem, was er zuvor gemacht hatte, abhob und auch seine Band änderte sich abermals.

Im Jahr 2005, nach acht gemeinsamen Jahren, löste Bunbury die Band auf und nahm 2006 mit Nacho Vegas ein neues Album auf. Im Jahr 2007 hat sich Héroes del Silencio bereit erklärt, an einer zehn Konzerte umfassenden Tournee in zehn Städten weltweit teilzunehmen, die einfach Tour 2007 genannt wurde, um den 20. Jahrestag ihrer ersten Auftritte zu feiern.

Die Solokarriere von Bunbury war sehr vielseitig, im Gegensatz zu Héroes del Silencio. Im musikalischen Klang behielt er die Essenz des Rocks, experimentierte aber mit verschiedenen Rhythmen von elektronischer Musik und nahöstlicher Musik in den frühen Stadien seiner Solokarriere, zu Kabarettmusik, Rancheras, Blues, Flamenco und Tango, Salsa, Milonga, Boleros und Cumbia in einem seiner letzten Werke.

Ähnliche Künstler*innen

Laurence Jones
Taylor Moore
Jack White
Shawn James
Peter Cetera
Sam Jones
Carvin Jones
Jesper Munk
Kim Churchill
Gwyn Ashton
Maciek Balcar
Anthony Gomes

© 2021 GoOut