Bauhaus-Archiv – Museum für Gestaltung

Vorübergehend geschlossen für einige Jahre. Es werden zum Teil aber Führungen angeboten, durch die Baustelle am Museum.

Das Bauhaus-Archiv  – Museum für Gestaltung erforscht und präsentiert die Geschichte und Wirkungen des Bauhauses (1919–1933), der bedeutendsten Schule für Architektur, Design und Kunst im 20. Jahrhundert. Es besitzt eine umfangreiche Sammlung von Produkten aus allen Werkstätten und Phasen des Bauhauses: Möbel, Lampen, Metallarbeiten, Keramik und Textilien. Hinzu kommen eine große Architektursammlung, die grafische Sammlung sowie Gemälde und Plastiken der Lehrer und Studierenden des Bauhauses. Zahlreiche Fotografien und Dokumente spiegeln das Leben am Bauhaus wider.

Um die in den letzten Jahrzehnten gewachsene Sammlung besser präsentieren zu können, erhält das Bauhaus-Archiv in den kommenden Jahren einen Erweiterungsbau nach einem Entwurf des Architekturbüros von Volker Staab. Parallel wird das angestammte Gebäude saniert, das Walter Gropius entwarf und das 1979 eröffnet wurde. In der Schließzeit wird das Bauhaus-Archiv mit Veranstaltungen an anderen Orten präsent sein, im Bauhaus-Jahr 2019 mit einer großen Ausstellung in der Berlinischen Galerie.

Momentan wird das Bauhaus-Archiv Museum saniert und erweitert. Währenddessen kann das temporary bauhaus-archiv im Projektraum in Berlin-Charlottenburg, Knesebeckstraße 1-2, besucht werden. Weitere Informationen sind hier zu finden.

Aktuelle Museums-Ausstellungen

Beschreibung des Ortes

Vorübergehend geschlossen für einige Jahre. Es werden zum Teil aber Führungen angeboten, durch die Baustelle am Museum.

Das Bauhaus-Archiv  – Museum für Gestaltung erforscht und präsentiert die Geschichte und Wirkungen des Bauhauses (1919–1933), der bedeutendsten Schule für Architektur, Design und Kunst im 20. Jahrhundert. Es besitzt eine umfangreiche Sammlung von Produkten aus allen Werkstätten und Phasen des Bauhauses: Möbel, Lampen, Metallarbeiten, Keramik und Textilien. Hinzu kommen eine große Architektursammlung, die grafische Sammlung sowie Gemälde und Plastiken der Lehrer und Studierenden des Bauhauses. Zahlreiche Fotografien und Dokumente spiegeln das Leben am Bauhaus wider.

Um die in den letzten Jahrzehnten gewachsene Sammlung besser präsentieren zu können, erhält das Bauhaus-Archiv in den kommenden Jahren einen Erweiterungsbau nach einem Entwurf des Architekturbüros von Volker Staab. Parallel wird das angestammte Gebäude saniert, das Walter Gropius entwarf und das 1979 eröffnet wurde. In der Schließzeit wird das Bauhaus-Archiv mit Veranstaltungen an anderen Orten präsent sein, im Bauhaus-Jahr 2019 mit einer großen Ausstellung in der Berlinischen Galerie.

Momentan wird das Bauhaus-Archiv Museum saniert und erweitert. Währenddessen kann das temporary bauhaus-archiv im Projektraum in Berlin-Charlottenburg, Knesebeckstraße 1-2, besucht werden. Weitere Informationen sind hier zu finden.

Galerie

Ähnliche Orte

© 2024 GoOut, s.r.o., Tschechien