André Galluzzi

Techno, Elektronische Musik | André Galluzzi ist ein deutscher DJ aus Frankfurt, welcher zu Beginn der 90er bereits regulär DJ in unterschiedlichen Clubs war. 1994 begann er beim Musiklabel Neuton zu arbeiten.

Im folgenden Jahr wurde Galuzzi Resident-DJ im Berliner Club Tresor. Während dieser Zeit bekam er eine neue Residency im Ostgut, dem Vorläufer des weltbekannten Berghains. Nachdem Ostgut 2003 schloss, machte er die Mix-Compilation Andre Galuzzi: Im Garten und startete ein neues Partyevent names Submerge, welches für zwei Jahre lief. Er war durch seine 10-stündigen DJ-Sets bereits recht berühmt geworden und spielte regelmäßig im Amnesia auf Ibiza, als er seinen neuen Berufungsort im frisch eröffneten Berghain fand.

2005 begann er eine Zusammenarbeit mit Guido Schneider und veröffentlichte als Resultat eine Reihe von Tracks, zum Beispiel Albert Ino (2007) und Highgarde (2007). 2010 traf er Dana Ruh und gemeinsame gründeten sie das Plattenlabel ARAS, eine Plattform für ihn und neue Talente um ihre innovativen Sounds zu zeigen. Im gleichen Jahr veröffentlichte er seine dritte Mix-Compilation Stadt Strand Fluss, gefolgt von gemeinsamen Veröffentlichungen mit Dana Ruh bei Osgut Ton und Cocoon. Ein Jahr später startete er das Partyevent We Play Vinyl als Statement dafür Schallplatten am Leben zu halten. Inspiriert von seiner neuen Heimatstadt London, veröffentlichte er mehrere Produktionen unter anderem für Cadenza und Bar 25. Im Januar 2015 veröffentlichte er sein Debütalbum Alcatraz bei Aras.
Im März 2015 kehrte er gemeinsam mit Guido Schneider mit dem Track Mario zu Cocoon zurück.

Nächste Club-Events

Wir wissen noch nichts über anstehende Veranstaltungen.

Über André Galluzzi

André Galluzzi ist ein deutscher DJ aus Frankfurt, welcher zu Beginn der 90er bereits regulär DJ in unterschiedlichen Clubs war. 1994 begann er beim Musiklabel Neuton zu arbeiten.

Im folgenden Jahr wurde Galuzzi Resident-DJ im Berliner Club Tresor. Während dieser Zeit bekam er eine neue Residency im Ostgut, dem Vorläufer des weltbekannten Berghains. Nachdem Ostgut 2003 schloss, machte er die Mix-Compilation Andre Galuzzi: Im Garten und startete ein neues Partyevent names Submerge, welches für zwei Jahre lief. Er war durch seine 10-stündigen DJ-Sets bereits recht berühmt geworden und spielte regelmäßig im Amnesia auf Ibiza, als er seinen neuen Berufungsort im frisch eröffneten Berghain fand.

2005 begann er eine Zusammenarbeit mit Guido Schneider und veröffentlichte als Resultat eine Reihe von Tracks, zum Beispiel Albert Ino (2007) und Highgarde (2007). 2010 traf er Dana Ruh und gemeinsame gründeten sie das Plattenlabel ARAS, eine Plattform für ihn und neue Talente um ihre innovativen Sounds zu zeigen. Im gleichen Jahr veröffentlichte er seine dritte Mix-Compilation Stadt Strand Fluss, gefolgt von gemeinsamen Veröffentlichungen mit Dana Ruh bei Osgut Ton und Cocoon. Ein Jahr später startete er das Partyevent We Play Vinyl als Statement dafür Schallplatten am Leben zu halten. Inspiriert von seiner neuen Heimatstadt London, veröffentlichte er mehrere Produktionen unter anderem für Cadenza und Bar 25. Im Januar 2015 veröffentlichte er sein Debütalbum Alcatraz bei Aras.
Im März 2015 kehrte er gemeinsam mit Guido Schneider mit dem Track Mario zu Cocoon zurück.

Genres: Techno, Elektronische Musik, House

Galerie

Ähnliche Künstler·innen

© 2022 GoOut, s.r.o., Tschechien